Jugend

Schon bald nach der Clubgründung engagierte sich Edmund Kamm als lizenzierter Übungsleiter für den Aufbau der Jugendabteilung. Für diesen Zweck stand zu Beginn ein Pirat und ein offenes Kielboot zur Verfügung. Zwei Optimisten wurden neu angeschafft, die noch heute ihren Dienst tun. Im April 1974 begann schließlich Edi Kamm unter Mithilfe von Lydia Mittermayer mit sechs Kindern den Übungsbetrieb.

In den 90er Jahren führte Bernd Müller-Hahl über 9 Jahre die Seglerjugend an den Sport heran. Etwa 12 Jugendliche waren mit Ihren Optis und 420ern auf vielen Regatten am Starnberger-, Pilsen- und Ammersee aktiv. Höhepunkte waren jedes Jahr die Teilnahmen an den Jugendwochen beim Echinger Segelclub und die Bayerische Jugendwoche im Bayer.Yachtclub in Starnberg. Michi Ripke, Armin Hoffmann und Erich Westermeier schulten in den folgenden Jahren den Segel-Nachwuchs.

Ab 2007 übernahm Christian Ramoser die Jugendarbeit und baute, basierend auf den bereits gelegten Grundstein die heutige, umfangreiche Jugendarbeit auf. In seiner Zeit wurden 6 weitere Optis (der Spitzenklasse) angeschafft und diese als sog. Paten-Optis den ambitionierten Jugendseglern zu Verfügung gestellt.

Seit 2010 leitet Matthias Luber die Jugendabteilung und führt diese ausgezeichnete Jugendarbeit konsequent fort. Zur Zeit sind rund 56 Jugendmitglieder aktiv, die sich in ca. 4 verschiedene Trainingsgruppen aufteilen. Unterstützt wird Matthias Luber durch Christian Ramoser der sich um die Opti-Gruppe, sowie durch Jens Spitzer der sich um die Jollen-Gruppe kümmert. Neben zahlreichen Veranstaltungen (Trainingstagen, Jugendwoche, Segeltörn, Ausbildung zu Segelscheinen) hat die Jugend zum ersten Mal 2014 eine Regatta für die Erwachsenen veranstaltet. Diese vereinsinterne Regatta fand so starken Zuspruch, dass sie nun ein fester Bestandteil des Regattakalenders des SCLL geworden ist und jährlich zum Stegfest stattfindet.

Der wachsenden Teilnehmerzahl bzw. dem Alter der Jugendlichen entsprechend wurde auch unsere Flotte vergrößert und den seglerischen Ansprüchen angepaßt.

Besonders erfreulich ist dabei, dass sich ehemalige Jugendmitglieder in der Jugendarbeit als Trainer und Betreuer engagieren.

Das Ziel des SCLL ist es den Kindern und Jugendlichen nicht nur „Können“, sondern vor allen Dingen auch „Freude“ am Segelsport zu vermitteln.

Unser Club legt grössten Wert auf eine gute und konstruktive Jugendförderung.

Für alle Fragen hierzu ist unser Spartenleiter, Jens Spitzer, Ihr kompetenter Ansprechpartner.